» Viewing 2019/10/2019-10-17-ruestungsexporte-bomben-fuer-die-welt.png // posted 1 month ago // 657 x 2483 // 596 kiB

lef
Score: 25350 / Images: 464 / Website: http://www.bullshift.net/search/buch%20tipp
5.0 after 2 Votes
17. Oct 2019 07:27
Tags: Rheinmetall AG mik rüstungsindustrie brd mic 'politik hält sich für nicht zuständig' ! capitalism corporate fascism
Post in Forum:

3 Comments:

lef 3 days ago
- Januar 1980: MEKO-360-Fregatte nach Nigeria
- Februar 1991: Lieferung von 36 deutschen Fuchs-Spürpanzern an Saudi-Arabien
- 1992: Trotz eines UN-Waffenembargos wurden vom Beschussamt Ulm markierte H&K-G3-Sturmgewehre nach Jugoslawien geliefert und von serbischen Scharfschützen gegen bosnische Muslime verwendet.[120]
- Januar 1992: U-Boote nach Taiwan
- Januar 1999: Spanien beschließt, das HK G36 mit 115.000 Stück als Ordonnanzwaffe seiner Streitkräfte zu beschaffen, und erhält eine Herstellungslizenz dafür.
- Juni 2000: 1200 Panzerfäuste an Saudi-Arabien
- Dezember 2002: Lieferung von Fuchs-Transportpanzern nach Israel
- September 2004: 20 Radpanzer des Typs Fuchs in den Irak
- September 2004: MEKO-Fregatte SAS Mendi aus den Howaldtswerke-Deutsche Werft (Kiel) läuft in Südafrika ein und wird von der SAN in Dienst gestellt.
- Oktober 2004: Export von U-Booten nach Israel
- November 2005: Verkauf von 298 gebrauchten Leopard-2-Panzern in die Türkei und die Lieferung von zwei Dolphin-U-Booten nach Israel
- Juni 2006: Verkauf von 150 Dingo 2 an Israel
- April 2007: Die damalige Regierung von Norwegen beschließt die Einführung des Heckler & Koch HK416 als neue Standardwaffe bei allen Teilstreitkräften und schafft große Stückzahlen der Waffe an.
- Mai 2009: Lieferung von 36 Leopard-2-Kampfpanzern an Katar[121] und im Sommer 2009 24 Panzerhaubitzen 2000.[122]
- April 2010: Lieferung von 3 MEKO-Korvetten nach Israel
September 2012: Ägypten schließt einen Vertrag über die Lieferung von zwei U-Booten der Klasse 209 ab.
- November 2012: Das algerische Verteidigungsministerium bestellt zwei deutsche Fregatten, und die Bundesregierung übernimmt eine Bürgschaft in Höhe von 2,13 Milliarden Euro für den Bau, einschließlich Logistik und Service, Support, Training, Ersatzteile, Dokumentation, Leistungen im Zusammenhang mit dem Schiffstest, Munition und Helikopter.
- Dezember 2012: Abschussgeräte für Panzerfäuste und bunkerbrechende Munition werden an Israel geliefert.