» Viewing 2020/03/2020-03-17-coronavirus-vorwuerfe-an-tirol-zu-spaet-reagiert-zu-haben.png // posted 6 months ago // 907 x 2927 // 695 kiB

Score: 177735 / Images: 1268 / Website: http://www.bullshift.net/search/buch tipp
4.8 after 20 Votes
17. Mar 2020 09:15
Tags: coronavirus stop terrourism tirol ischgl Aprés-Ski #terrourismus #kapitalismus idioten ha ha ha ha ha ha ha ha ha ha ha ha ha ha ha ha ha ha ha ha ha ha ha ha ha ha ha ha ha ha ha ha ha ha ha ha ha ha ha ha ha ha ha ha ha ha ha ha loltot ... sauftourismus ficktourismus virenschleuder tourismus kITZLOCH hOTSPOT capitalism infantile gesellschaft capitalism
Post in Forum:

12 Comments:

micc 6 months ago
"
Sammelklage wegen Coronavirus? Aufarbeitung im "Hotspot Ischgl"

Stand: 28.03.2020 15:35 Uhr

Icon facebook
Icon Twitter
Icon Briefumschlag
Icon Drucker

Das Coronavirus hat viele Touristen erwischt, die in Tirol im Skiurlaub waren. Haben die Behörden die Gefahr verschwiegen, um weiter Profit zu machen? Diese Frage treibt Betroffene um."
www.tagesschau.de/ausland/tirol-corona-sammelklage-101.html

...

micc 6 months ago

":::Bisher habe Deutschland auch ein bisschen Glück gehabt: Infiziert hätten sich zunächst vor allem jüngere, sportliche Leute wie Skifahrer, die das Virus aus dem Urlaub eingeschleppt und es in ihren ungefähr gleichaltrigen Netzwerken verbreitet hätten. Diese Menschen erlebten zum größten Teil milde Krankheitsverläufe.:::"

micc 5 months ago

"Coronavirus-Ausbreitung
Von Ischgl nach ganz Deutschland

Stand: 01.04.2020 12:12 Uhr

Wie kam es zur Ausbreitung des Coronavirus in ganz Deutschland? Ein Auslöser könnten Menschen sein, die im österreichischen Skiort Ischgl Urlaub gemacht haben. Das zeigt eine Datenrecherche des BR.

Von Pia Dangelmayer, Robert Schöffel, Maximilian Zierer, Eva Achinger, Steffen Kühne, BR

Snowboarder im Pulverschnee, Biergläser in der Abendsonne, Touristen eng umschlungen in der Après-Ski-Hütte. Im richtigen Licht aufgenommen ist der Tiroler Skiort Ischgl ein wahres Wintersportparadies. Auf Instagram finden sich Hunderte Bilder, die zeigen, wie der Schneespaß Anfang März trotz Corona-Warnungen weiterging. Heute ist klar: Ischgl war wohl einer der Corona-Hotspots in Europa. Eine Auswertung der BR-Datenjournalisten gibt nun Hinweise, wie sich das Virus von dort aus verbreitet haben könnte.

Die Journalistinnen und Journalisten haben mehr als 4000 Instagram-Posts ausgewertet, die zwischen Ende Februar und Anfang März in Ischgl gepostet wurden, also in der Zeit, als sich dort wohl die ersten Urlauber infiziert hatten und es in der Folge mehrere bestätigte Corona-Fälle gab. Weil viele Instagramer ihre Bilder mit Standortdaten verknüpfen, lässt sich zeigen, dass mehr als 1000 Nutzer nach ihrem Ischgl-Aufenthalt von anderen Orten in Europa aus Bilder veröffentlicht haben. Touristen, die sich in Ischgl infiziert hatten, könnten das Virus also auf dem ganzen Kontinent verteilt haben. Etwa in Großbritannien, Island, Polen oder Tschechien. Besonders viele Ischgl-Instagramer waren danach in den Niederlanden und Belgien, der Schweiz, Skandinavien - und vor allem in Deutschland.
"
www.tagesschau.de/investigativ/br-recherche/ischgl-corona-101.html
micc 5 months ago

"Angabe zu erstem Fall korrigiert
Ischgl und "der Eingabefehler"

Stand: 02.04.2020 20:03 Uhr

Behördenchaos rund um Corona - Ischgl ist das Synonym dafür. Erst gab es Kritik am Krisenmanagement, nun gibt es Verwirrung um den ersten Fall. Am Vormittag hieß es, den habe es schon am 5. Februar gegeben. Doch da hatte sich wohl jemand vertippt."
www.tagesschau.de/ausland/ischgl-corona-105.html
tOt 4 months ago

"Studie zu Ischgl
Après-Ski - eine Party für das Virus

Stand: 30.05.2020 12:44 Uhr

Erst Piste, dann Party: Diese Ischgl-Kombination machte den Skiort zum Epizentrum der Coronavirus-Ausbreitung, wie eine Studie nachweist. Sie kritisiert die langsame Reaktion Österreichs."
www.tagesschau.de/ausland/coronavirus-ischgl-studie-101.html

tOt 3 months ago
"Studie zu Corona-Hotspot
Viele Bürger Ischgls waren infiziert

Stand: 25.06.2020 16:15 Uhr

Im Tiroler Skiort Ischgl waren deutlich mehr Menschen vom Coronavirus betroffen als bislang bekannt: Laut einer Studie besitzen mehr als 40 Prozent der untersuchten Einwohner Antikörper. Die Wenigsten waren dabei richtig krank.

Im österreichischen Ischgl war ein großer Teil der Bevölkerung mit dem Coronavirus infiziert. Das zeigt eine umfassender Studie der Medizinischen Universität Innsbruck. Demnach haben 42,4 Prozent der untersuchten Bürger Antikörper gegen Sars-CoV-2. Das sei der weltweit höchste bisher publizierte Wert, sagte die Direktorin des Instituts für Virologie, Dorothee von Laer."
www.tagesschau.de/ausland/ischgl-corona-107.html