» Viewing 2020/05/01201625964489840.jpg // posted 2 weeks ago // 2520 x 1762 // 461 kiB

Score: 78311 / Images: 716
2.8 after 9 Votes
08. May 2020 15:09
Tags: Schindlers Liste film 1993 Shoah Holocaust FSK 12 Schindler’s List
Post in Forum:

7 Comments:

micc 2 weeks ago


„In zurückhaltendem Schwarzweiß und vorwiegend an Originalschauplätzen gedreht, überzeugt der Film vor allem in der Darstellung von Personen und Details, die sich zu einem bewegenden Zeugnis aktiver Menschlichkeit in einer unmenschlichen Umgebung entwickelt. Nicht ohne stilistische Mängel und stilistische Zugeständnisse an Hollywood, doch insgesamt auf hohem Niveau und von großer Eindringlichkeit.“

– Lexikon des internationalen Films[70]
micc 2 weeks ago

"Von Holocaust-Experten wurde der Film mehrfach scharf kritisiert. Der ungarische Auschwitz-Überlebende und Literaturnobelpreisträger Imre Kertész bezeichnete Schindlers Liste in einem Gespräch über Holocaust-Verfilmungen als „den schlimmsten Film von allen“ und kritisierte: „Der Ausgangspunkt ist falsch. Dieses positive Denken. Spielberg erzählt die Geschichte aus dem Blick eines Siegers. Am Ende laufen die Leute in einer Reihe und singen, als ob die Menschheit gesiegt hätte. Der Ausgangspunkt eines KZ-Filmes kann aber nur der Verlust sein, die Niederlage der europäischen Kulturzivilisation.“[71]"
micc 2 weeks ago

"Kritik an Schindlers Liste übte auch der französische Filmemacher Claude Lanzmann. In einem 1994 erschienenen Essay warf er Spielberg vor, Schindlers Liste sei ein „kitschiges Melodram“, das bewusst mit den Emotionen des Publikums spiele und den Holocaust trivialisiere. Am meisten störte Lanzmann, dass der Film aus der Perspektive eines Deutschen gedreht worden sei, dass die historische Realität verfälscht werde, sowie dass der Film die Einzigartigkeit des Holocaust relativiere. „Nichts von dem, was geschehen ist, hat auch nur Ähnlichkeit mit dem, was da gezeigt wird; selbst wenn alles authentisch scheint.“[72]"
tOt 21 hours ago

Wohl mal gesehen, kann mich nicht erinnern.