» Viewing 2021/11/screenshot-2021-11-06-aktuelle-nachrichten-inland-ausland-wirtschaft-kultur-sport-ard-tagesschau-4.png // posted 3 weeks ago // 1104 x 245 // 228 kiB

Score: 36774 / Images: 450 / Website: https://www.youtube.com/watch?v=mkY-Ac3WFpA
4.3 after 11 Votes
06. Nov 2021 12:22
Tags: ausdemnichts texas #coronavirus murica #rap Travi$ Scott 6-11-2021 ausdemnichts
Post in Forum:

13 Comments:

cholz 3 weeks ago
Nach der Massenpanik bei einem Konzert des Rappers Travis Scott während eines Musikfestivals im US-Bundesstaat Texas hat die Polizei strafrechtliche Ermittlungen eingeleitet. Es werde vermutlich einige Zeit dauern, um festzustellen, "was genau passiert ist", sagte der Bürgermeister der Stadt Houston, Sylvester Turner. An den Ermittlungen sind Beamte aus dem Mord- und dem Drogendezernat beteiligt. Bei dem Vorfall auf dem Astroworld-Festival am Freitagabend waren acht Menschen gestorben und Dutzende verletzt worden.
cholz 3 weeks ago
Turner nannte zudem weitere Einzelheiten zu dem Unglück. Die acht Todesopfer seien zwischen 14 und 27 Jahre alt, erklärte er in einer Pressekonferenz. Fünf von ihnen seien unter 18 Jahren alt gewesen. 13 Menschen würden noch im Krankenhaus behandelt. Es habe sich um eine "Tragödie auf vielen Ebenen" gehandelt, sagte Turner. Noch sei es zu früh, um Schlüsse über die Ursachen für das Unglück zu ziehen. Es gäbe viele offene Fragen.
cholz 3 weeks ago
"Die Menge begann sich vor der Bühne zusammenzudrängen, was eine Panik auslöste und zu Verletzungen führte", sagte Houstons Feuerwehrchef Samuel Peña. "Die Menschen fielen um, wurden bewusstlos und es entstand zusätzliche Panik." Die Polizei teilte mit, sie werte Videoaufnahmen aus, um der Ursache der Massenpanik auf den Grund zu gehen. "Innerhalb weniger Minuten gingen mehrere Menschen zu Boden und erlitten eine Art Herzstillstand", erklärten die Ermittler.

Augenzeugen hatten zuvor berichtet, die Menge sei während eines Auftritts von Scott auf die Bühne zugestürmt. Die Besucher wurden demnach so eng zusammengedrückt, dass manche nicht atmen und sich nicht mehr bewegen konnten.
cholz 3 weeks ago
Das Astroworld-Festival wird seit 2018 von Scott organisiert. Laut einem Bericht der Zeitung "Houston Chronicle" unterbrach er mehrmals seinen Auftritt aufgrund von Zwischenfällen im dicht gedrängten Publikum. Insgesamt kamen 50.000 Menschen zu dem zweitägigen Festival.
cholz 3 weeks ago
Scott äußerte sich auf Twitter zu dem Unglück. "In bin völlig am Boden zerstört, von dem was letzte Nacht passiert ist", schrieb der 29-jährige Rapper. Er werde für die Betroffenen und deren Angehörige beten. Die Polizei in Houston habe seine volle Unterstützung, den "tragischen Verlust von Leben" aufzuklären.
cholz 3 weeks ago




Jubiläums-Marathon
Ganz New York statt vier Runden im Park

Stand: 07.11.2021 05:08 Uhr

Als vor 50 Jahren der erste Marathon in New York stattfand, war vieles anders: Gut 100 Läufer kreisten im Central Park und ernteten Spott für ihre Höschen. Heute werden trotz Pandemie 30.000 Sportler erwartet.

Diesmal nur 30.000 Läufer zugelassen


www.tagesschau.de/ausland/amerika/new-york-marathon-105.html










www.tagesschau.de/ausland/amerika/new-york-marathon-105.html
4j7g5f2df1g47h4z1 3 weeks ago
Süddeutsche Zeitung
@SZ
.
Nach der Massenpanik auf einem Open-Air-Konzert in Texas werden Vorwürfe an Travis Scott laut: Der Rapper habe das Geschehen vor der Bühne und die Hilferufe ignoriert. Und auch die Polizei zögerte offenbar lange.

www.sueddeutsche.de/panorama/astroworld-festival-travis-scott-massenpanik-houston-1.5458441
cholz 3 weeks ago

"Tödliche Show": Besucher von Astroworld-Festival verklagt Drake und Travis Scott

Aktualisiert am 08.11.2021, 11:48 Uhr

- Nach der Astroworld-Tragödie am vergangenen Freitag ist die erste Klage gegen die Rapper Travis Scott und Drake eingereicht worden.

- Ein geschädigter Besucher verlangt eine Million Dollar Schadensersatz.

Juristisches Nachspiel für die Rapper Travis Scott und Drake: Ein Besucher des Astroworld-Festivals, der bei der Massenpanik am Freitag eigenen Angaben zufolge "schwer verletzt" wurde, wirft den Musikern vor, das Publikum aufgehetzt zu haben. Er fordert eine Million Dollar Schadensersatz. Das berichtet unter anderem die "Daily Mail", die sogar die Klageschrift abdruckte.

Auch Drake, der als Gast von Scott auf der Bühne stand, habe dazu beigetragen, die Menge anzustacheln. Der Rapper Travis Scott wurde in der Vergangenheit bereits zwei Mal von einem Gericht zu Strafzahlungen verurteilt, da er Fans dazu ermutigt hatte, Sicherheitsbarrieren zu überspringen und die Bühne zu stürmen.
Anwalt spricht über fahrlässige "tödliche Show"

Laut Angaben des Klägers Kristian Paredes habe es bereits kurz vor dem Auftritt von Scott Tumulte gegeben. Nachdem Scott dann die Bühne betrat, sei dies ausgeartet und einige Fans hätten umgehend das Sicherheitspersonal um Hilfe gebeten, wurden aber ignoriert. Bei der Massenpanik in Houston im US-Bundesstaat Texas starben am Freitagabend acht Menschen, mehr als 300 wurden zum Teil schwer verletzt.

Die Todesfälle und die Verletzungen seien laut Paredes vermeidbar gewesen: Sowohl die Rapper als auch der Veranstalter hätten fahrlässig, unachtsam und rücksichtslos die Massenpanik in Kauf genommen. Sein Anwalt sagte in einem Statement: "Es gibt keine Entschuldigung für die Ereignisse, die sich am Freitagabend im NRG-Stadion abgespielt haben." Man habe Profit über die Gesundheit der Besucher gestellt und eine "tödliche Show" einfach weiterlaufen lassen.

© 1&1 Mail & Media/spot on news