» Viewing 2022/08/screenshot-2022-08-17-aktuelle-nachrichten-inland-ausland-wirtschaft-kultur-sport-ard-tagesschau.png // posted 1 month ago // 1104 x 456 // 388 kiB

1.0 after 3 Votes
17. Aug 2022 08:08
Tags: privatisierung lobbyismus neoliberalismus kapitalismus konzerne globalisierung # verstaatlichen enteignen unterstützen helfen mit steuergeld socialism löl uniper gas land communism löl
Post in Forum:

9 Comments:

NiEmAnD 1 month ago

Konzern will keine Prognose abgeben

Rettungspaket für Uniper

Uniper handelt mit Strom und Gas und beliefert damit Großkunden wie Firmen und zahlreiche Stadtwerke. Das Unternehmen spielt nach Angaben der Bundesregierung eine systemrelevante Rolle für die Energieversorgung in Deutschland.

Die Bundesregierung hatte gemeinsam mit dem Mutterkonzern Fortum ein Rettungspaket auf den Weg gebracht. Es sieht vor, dass der deutsche Staat Uniper mit insgesamt 15 Milliarden Euro unterstützt und mit 30 Prozent bei Uniper einsteigt.

Außerdem können Uniper und andere Gasimporteure ab Oktober ab 1. Oktober auf die geplante Gasumlage zurückgreifen. Sie soll helfen, Uniper vor der Insolvenz zu bewahren. Ab Oktober können sich Gasimporteure ihre Mehrkosten wegen der alternativen Beschaffung von eigentlich aus Russland vertraglich zugesicherter Lieferungen erstatten lassen. Die Kosten werden auf alle Gaskunden verteilt.


www.tagesschau.de/wirtschaft/uniper-milliardenverlust-gaslieferungen-energieversorger-101.html

NiEmAnD 1 month ago
2

"Lobbyismus und völliges Fehlverhalten"

Schon damals gab es Kritik

Wettbewerb litt unter der Entscheidung

Uniper gehört mehrheitlich finnischem Konzern

Den damaligen Vorsitzenden der Monopolkommission, Martin Hellwig, empört das noch heute. Es sei das gute Recht eines Unternehmens, nur das zu tun, was sich privat rentiere: "Es sollte dann aber auch nicht vorgeben, es diene dem öffentlichen Interesse." Und auch die Politik trage Verantwortung: Die Bundesregierung, die bei der Ministererlaubnis mit Versorgungssicherheit argumentiert habe, hätte sich um ihre Verantwortung für ein Gemeinwohlanliegen wie eben dieser Versorgungssicherheit nicht drücken dürfen.

2016 wurde das Gasgeschäft von E.ON abgespalten. So entstand das Energieunternehmen Uniper, das mehrheitlich vom finnischen Fortum-Konzern übernommen wurde. Jetzt versucht Uniper, in Windeseile Flüssiggasterminals zu bauen - damit Deutschland aus der fatalen Abhängigkeit von russischem Gas kommt. Eine andere Entscheidung vor zwanzig Jahren hätte womöglich geholfen, diese Abhängigkeit erst gar nicht entstehen zu lassen.


www.tagesschau.de/wirtschaft/unternehmen/uniper-gaskrise-blick-zurueck-101.html
NiEmAnD 1 month ago


gas wasser strom gehören niemals in private hände.
NiEmAnD 1 month ago
auch post und schiene nicht.

NiEmAnD 1 month ago
auch politik nicht . . .
NiEmAnD 2 days ago
#kapitalismus #neoliberalismus #freier markt #privatisierung
NiEmAnD 2 days ago
#rettung des kapitalismus alle zehn jahre ... #warum nur ..?
NiEmAnD 2 days ago



Hintergrund

Beteiligungen in der Krise
Wenn der Staat Konzerne kauft

Stand: 22.09.2022 10:59 Uhr

Die Verstaatlichung soll den Gasimporteur Uniper retten. Mehrfach hat sich der deutsche Staat in den vergangenen Jahren an Konzernen beteiligt oder sie komplett übernommen. Die Rechnung für den Steuerzahler fiel dabei sehr unterschiedlich aus.

Hypo Real Estate

"Too big to fail" "systemrelevant"

Commerzbank

Lufthansa

Hapag-Lloyd

Auf dem Weg zum staatlichen Energiemanagement?

[ ja, hoffentlich ...''gas wasser strom gehören niemals in private hände'' ]


www.tagesschau.de/wirtschaft/konjunktur/deutschland-verstaatlichung-beispiele-ueberblick-101.html