» Viewing 2022/08/screenshot-2022-08-24-christian-lindner-auf-twitter.png // posted 3 months ago // 598 x 399 // 43.0 kiB

1.0 after 4 Votes
24. Aug 2022 05:53
Tags: „elektronischer Sport“ mit chris wolle lindner # gamescom €€€ $$$
Post in Forum:

11 Comments:

NiEmAnD 3 months ago
esport ist mord. /literally
NiEmAnD 3 months ago
''Im Februar 2021 teilte die Bundesregierung entgegen der im Koalitionsvertrag vereinbarten Bestrebungen E-Sport als Sport anzuerkennen mit, dass es in der laufenden Legislaturperiode keine weitere Förderung des E-Sports geben werde. Dies stieß teilweise auf heftige Kritik, insbesondere in der Videospielbranche.[159] Auch in der Politik gab es kritische Stimmen zur politischen Lage des E-Sports in Deutschland, etwa durch die Staatsministerin für Digitalisierung Dorothee Bär.[160]

Im Zuge der Landtagswahlen 2022 in Schleswig-Holstein bezog der Südschleswigsche Wählerverband (SSW) Stellung zur Sportdiskussion. So heißt es im entsprechenden Wahlprogramm:[161] „Wir wollen, dass E-Sport als offizielle Sportart anerkannt wird, um den Weg für Fördermittel und den Aufbau von professionellen Strukturen freizumachen.“
NiEmAnD 3 months ago

''Die Preisgelder sind von 2010 mit 3,25 Millionen US-Dollar auf 121,1 Millionen US-Dollar im Jahr 2017 angestiegen.[67]

Von den 16- bis 24-Jährigen einer Befragung in Deutschland gaben im Jahr 2017 56 % an, E-Sport zu kennen.

Bei den 25- bis 34-Jährigen waren es 55 %, bei den 35- bis 44-Jährigen 39 %, bei den 45- bis 54-Jährigen 23 % und bei den älteren 11 %.[68]

Die meisten Fans befinden sich im Alter von 21–35 Jahren mit einem Anteil von 48 %. 10- bis 20-Jährige machen 23 % der Fans aus und 36- bis 50-Jährige 25 %.[69]

Im Jahr 2018 haben 37 % der befragten Personen bei einer Untersuchung angegeben, dass sie wissen, was E-Sport ist. Darüber hinaus haben 28 % schon einmal vom E-Sport gehört.[168]

Während der COVID-19-Pandemie ist das Interesse am E-Sport in einigen Bereichen gestiegen, da E-Sport aufgrund seines digitalen Charakters quasi jederzeit betrieben werden kann. Dies schlägt sich unter anderem in einer Erhöhung der Zuschauerzahlen bei Online-Events nieder.[169] Außerdem hatte die Pandemie vergleichsweise geringe negative Auswirkungen auf die Branche, grundsätzlich ist der Markt sogar eher gewachsen.[170] Mit den IEM Cologne 2021 wurde erstmals seit der COVID-19-Pandemie wieder ein Großevent als Offline-Veranstaltung konzipiert.[171]''

NiEmAnD 3 months ago
''Im E-Sport insgesamt wurden bisher über 1,306 Milliarden US-Dollar an Preisgeldern ausgezahlt (Stand Juli 2022).[7]
Dabei entfällt knapp ein Viertel des Preisgeldes auf das Spiel Dota 2.[8]
Der erfolgreichste E-Sportler gemessen an gewonnenem Preisgeld ist der dänische Dota 2-Spieler Johan „N0tail“ Sundstein mit rund 7 Millionen US-Dollar.[9]
Aufgrund der besonderen Rolle des Dota-2-Turniers 'The International', als mit Abstand höchstdotiertem E-Sport-Turnier, setzen sich die Top 30 der E-Sportler mit dem meisten gewonnenen Preisgeld fast vollständig aus Dota-2-Spielern zusammen (29 Spieler).[10]
Der erfolgreichste Spieler, der nicht in Dota 2 aktiv ist, ist der US-amerikanische Fortnite-Spieler Kyle „Bugha“ Giersdorf auf Rang 21.[11]
Der bestplatzierte Spieler, der nicht aus Dota 2 oder Fortnite stammt, ist auf Platz 39 der dänische 'Counter-Strike: Global Offensive'-Profi Peter Rasmussen, der seine größten Erfolge beim Clan Astralis erzielen konnte.[12]''
NiEmAnD 3 months ago
^ high af


NiEmAnD 3 months ago
ZDF heute-show
@heuteshow
·
1 Std.
Die #Gamescom 2022 hat begonnen.
Die einzigen fünf Tage im Jahr, in denen die deutsche Politik die Nähe zu Jugendlichen sucht.
NiEmAnD 3 months ago


/ ihr glaubt wirklich, *die* hätten euch diesen ganzen scheiß (video)spielen lassen, wenn ihr *wirklich* wichtig gewesen wärt ..? #infantile gesellschaft #nutztiere fressende nutztiere /