» Viewing 2022/09/screenshot-2022-09-07-aktuelle-nachrichten-inland-ausland-wirtschaft-kultur-sport-ard-tagesschau.png // posted 3 months ago // 1104 x 672 // 1.31 MiB

3.0 after 8 Votes
07. Sep 2022 06:02
Tags: obstklau schland diebstahl #wie (im) nach dem krieg ... #wohlstandverblödung #tatsächliche armut < piss off nazi < fuck off ostblockhure dumbfuck arschgeburt arme sau < Überbleibsel eines abgetriebenen Fötus < du meme arschgeburt einer ostblockhure kaka
Post in Forum:

19 Comments:

NiEmAnD 3 months ago

Viele Menschen seien überzeugt, es handle sich um harmlosen Mundraub. Mundraub ist ein umgangssprachlicher und vom deutschen Gesetz nicht mehr verwendeter Begriff. Dieser Straftatbestand wurde zum 1. Januar 1975 abgeschafft. Die Gesetzeslage ist inzwischen eindeutig: Wer Obst klaut, macht sich strafbar.

Er [Mark Bonus] befürchtet, dass wegen allgemein steigender Preise - zum Beispiel bei Energie und Lebensmitteln - zukünftig noch mehr Menschen von Feldern stehlen könnten.

Der Verband fordert Polizei und Strafverfolgungsbehörden auf, die Diebstähle deshalb konsequent zu verfolgen.

In Drais in der Nähe von Mainz hat das jüngst gut funktioniert. Hier konnte die Polizei vor einigen Wochen Erdbeerdiebe auf frischer Tat ertappen.

Jacqueline Huhndorf aus Tönisvorst hat aber auch festgestellt, dass es manchmal gar nichts bringt, die Täter beim Klau zu erwischen, denn sie seien immer unverschämter. "Ich habe mal Leute erwischt, die waren so frech, die wollten vom Feld gar nicht mehr runter gehen. Irgendwann habe ich ihnen dann die Körbe aus den Händen gerissen, die Äpfel auf dem Feld ausgekippt und dann gesagt, sie sollen jetzt bitte gehen." Das sind die Momente, die bei der Landwirtin für großen Frust sorgen.'


www.tagesschau.de/inland/obst-gemuese-diebstahl-101.html
NiEmAnD 3 months ago


''Anders als allgemein angenommen, blieb Mundraub früher mithin keineswegs straffrei, sondern nur unter Eheleuten und gegenüber bestimmten Verwandten. Auch die Früchte von Kulturpflanzen durften und dürfen nicht einfach gepflückt werden. Das unerlaubte Betreten umzäunter Flächen war und ist zudem noch Hausfriedensbruch. Lediglich bei wildlebenden Pflanzen darf man Früchte u. ä. „in geringen Mengen für den persönlichen Bedarf pfleglich entnehmen und sich aneignen“, sofern kein Betretungsverbot besteht (§ 39 Abs. 3 BNatSchG).

Seit der Strafrechtsreform wurde die Verbrauchsmittelentwendung zum 1. Januar 1975 als eigenständiges Delikt abgeschafft. Es wird kein Unterschied mehr gemacht zwischen dem Stehlen eines Apfels und eines Kugelschreibers; beim heutigen Diebstahl im Rahmen des früheren Mundraubs handelt es sich daher um eine Strafverschärfung und nicht um eine Entkriminalisierung.''

de.wikipedia.org/wiki/Mundraub


NiEmAnD 2 months ago
bald plünderungen in D ...
NiEmAnD 2 months ago
sie werden auf euch schießen (lassen)
NiEmAnD 2 months ago
ihr lasst schon auf sie schießen
NiEmAnD 2 months ago
ihr werdet auf euch selbst schießen (lassen)
NiEmAnD 2 months ago
ihr habt das alles schon am pc gespielt
NiEmAnD 2 months ago
ihr wusstet alle bescheid
NiEmAnD 2 months ago
ihr hattet internetanschluss
NiEmAnD 2 months ago
ob das der fehler war?
NiEmAnD 2 months ago
nein.
NiEmAnD 2 months ago
das war absicht.
NiEmAnD 2 months ago

jungs hatten hollywood- und anime-avatare und posteten katzen und babes.

sie liebten aber auch panzer und autobahnen. und kinderschokolade und bibi.

sie hatten eigentlich nichts gegen schwule und lesben. wussten aber wenig über sex.

im internet wollten sie fun. weil das leben in der ellenbogengesellschaf hart genug war.


die mädels hatten es auch nicht leicht ...
NiEmAnD 2 months ago

pariarchat - alles andere waren folgeerscheinungen.
NiEmAnD 2 months ago

noch in diesem jahrhundert werden wir homos fast alle sterben.
NiEmAnD 2 months ago

nur eine weiter temporäre erscheinung auf diesem planeten. das sich leben nannte.


in diesem "zufalls"universum.
NiEmAnD 2 months ago


Viele Einsätze, wenig Personal
Feuerwehren am Limit?

Stand: 11.09.2022 15:14 Uhr

Überflutungen, Waldbrände und eine steigende Zahl von Rettungseinsätzen: Vielerorts kommen Feuerwehren an die Belastungsgrenze. Das größte Problem in einigen Kommunen aber ist der Personalmangel.

Berliner Feuerwehr besonders betroffen

Lage in den Bundesländern unterschiedlich

Mehr Freiwillige als Berufsfeuerwehrleute

Verbände fordern mehr Einbeziehung auf Bundesebene

Verbände fordern mehr Einbeziehung auf Bundesebene

Dass die Feuerwehren nicht festes Mitglied im vor Kurzem gegründeten "Gemeinsamen Kompetenzzentrum Bevölkerungsschutz" beim Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe sind, können Feuerwehrverbände nicht nachvollziehen.

Dirk Aschenbrenner, Präsident der Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes und Chef der Feuerwehr Dortmund, wundert sich zudem über die von der Bundesregierung für das Jahr 2023 angedachten Senkungen der Ausgaben für Bevölkerungsschutz und für das Technische Hilfswerk. Im Gegenteil, sagt Aschenbrenner, man müsse mehr in das staatliche Krisenmanagement investieren.


www.tagesschau.de/inland/feuerwehren-einsaetze-101.html




NiEmAnD 2 months ago

Tag der Wohnungslosen
Obdachlosigkeit - ein wachsendes Problem?

Stand: 11.09.2022 13:05 Uhr

Zum heutigen Tag der Wohnungslosen machen Sozialverbände und Politiker auf das Problem der Obdachlosigkeit aufmerksam und fordern stärkeres gesellschaftliches Engagement dagegen. Bundesweit starten viele Aktionen.

Aktionsplan der Bundesregierung

Verbände warnen vor Anstieg der Obdachlosigkeit

Hamburg "Hauptstadt der Wohnungslosigkeit"

Nach Angaben der Diakonie Hamburg ist die Lage in der Hansestadt besonders prekär. Mit 1021 Obdachlosen pro 100.000 Einwohner habe Hamburg die höchste Wohnungslosenquote unter den deutschen Großstädten mit mehr als 500.000 Einwohnern. Insgesamt seien es fast 19.000 Menschen, so Landespastor Dirk Ahrens. "Das ist ein trauriger Rekord." Damit die Bundesregierung ihr Ziel, Obdach- und Wohnungslosigkeit bis 2030 zu überwinden, erreiche, bedürfe es "mutiger Entschlossenheit".


www.tagesschau.de/inland/gesellschaft/tag-der-wohnungslosen-103.html

NiEmAnD 2 months ago


Bas kritisiert Entlastungspakete
"Die ganz oben brauchen dieses Geld nicht"

Stand: 11.09.2022 08:47 Uhr

Bundestagspräsidentin Bas hat die Entlastungspakete der Bundesregierung als zu wenig differenziert kritisiert. Wohlhabende bräuchten die Energiepauschale nicht, für Menschen mit wenig Einkommen müsse hingegen nachgelegt werden.

"Die ganz oben, und dazu zähle ich, brauchen dieses Geld nicht. Ich hätte mir mehr Differenzierung gewünscht, um gezielt den Schwächsten zu helfen."

Auch Mieter gegen die hohen Energiepreise schützen

Forderung nach rascher Bundestagsverkleinerung


www.tagesschau.de/inland/innenpolitik/bas-entlastungspaket-101.html