Newest Comments:

s auch http://www.bullshift.net/all/view/2017/07/mercer
Ye 4 days ago [image:2017/07/mercer]
Ye 6 hours ago

"Zu Trumps bedeutendsten Geldgebern und Unterstützern gehören der Milliardär Robert Mercer und dessen Tochter Rebekah. Mercer, ein öffentlichkeitsscheuer Informatiker und Hedgefonds-Manager, verfolgt seit etwa zehn Jahren das Ziel, das politische Establishment zu entmachten. Zu diesem Zweck ließ er mit neuen Methoden, wie er sie auch sehr erfolgreich im Hedgefonds-Bereich eingesetzt hatte, die öffentliche Meinung erforschen und ermittelte dabei eine wachsende Bereitschaft in der Bevölkerung, einen Außenseiter zum Präsidenten zu wählen. 2016 schien den Mercers die Zeit dafür reif zu sein. Nachdem sie zunächst den in den Vorwahlen ausgeschiedenen Kandidaten Ted Cruz – als Außenseiter innerhalb des Establishments – massiv unterstützt hatten, setzten sie danach auf Trump. In beiden Fällen nutzten sie dafür eine Lobby-Organisation (Super-PAC), in die sie insgesamt 13 Millionen Dollar investierten. Nach dem Rücktritt von Trumps Wahlkampf-Manager Paul Manafort gelang es ihnen zudem, den schon lange von ihnen als den Hauptfinanziers von Breitbart News geförderten Stephen Bannon sowie Kellyanne Conway, die bislang das Super-PAC geleitet hatte, und David Bossie, der mit seiner Mercer-finanzierten Organisation Citizens United die gerichtliche Erzwingung der Veröffentlichung von Hillary Clintons Mail-Verkehr auf den Weg gebracht hatte, in Trumps Team zu platzieren.[250]

Bannon konnte schon 2011 die Mercers dafür gewinnen, mit 10 Millionen Dollar in die damals noch unbedeutende Breitbart-Website einzusteigen, und wurde im Gegenzug in den dortigen Vorstand berufen. Im selben Jahr hatte der bisherige Filmproduzent ein erstes Gespräch mit Donald Trump im Trump Tower, wobei es um dessen Überlegungen ging, 2012 gegen Obama anzutreten. Bannon gewann den Eindruck, dass Trump aufgrund seiner Fähigkeit, Menschenmassen zu begeistern, geeignet sein könnte, die amerikanische Politik aufzumischen. Als Andrew Breitbart 2012 überraschend starb, übernahm Bannon die Leitung des Unternehmens und baute es, finanziert durch die Mercers, zur bedeutendsten Plattform der Alt-Right-Bewegung aus. Dabei eröffnete er auch Trump die Möglichkeit, abseits der Mainstream-Medien seine Themen wie die angebliche Geburt Obamas in Afrika oder seine Thesen zur Einwanderungspolitik zu verbreiten. Bannons ebenfalls 2012 mit Peter Schweizer gegründetes und durch die Mercers finanziertes Government Accountability Institute betrieb sehr erfolgreich die Demontage von Trumps Konkurrenten Hillary Clinton und Jeb Bush, u.a. durch die Produktion des Films Clinton Cash, der erstmals bei den Filmfestspielen von Cannes 2016 gezeigt wurde.[250]

Einige Berater aus dem Wahlkampfteam gründeten im Januar 2017 die Non-Profit-Organisation America First Policies, die im Unterschied zu Super-PACs (und anderen Political Action Commitees) ihre Spender nicht offenlegen muss und im Juni 2017 eine Million Dollar für eine Werbekampagne gegen den Senator Dean Heller aufbrachte (vgl. oben unter "Gesundheit").[251]"

http://en.wikipedia.org/wiki/Timeline_of_protests_against_Donald_Trump
s. auch http://de.wikipedia.org/wiki/Proteste_gegen_Donald_Trump

"Zu Trumps bedeutendsten Geldgebern und Unterstützern gehören der Milliardär Robert Mercer und dessen Tochter Rebekah. Mercer, ein öffentlichkeitsscheuer Informatiker und Hedgefonds-Manager, verfolgt seit etwa zehn Jahren das Ziel, das politische Establishment zu entmachten. Zu diesem Zweck ließ er mit neuen Methoden, wie er sie auch sehr erfolgreich im Hedgefonds-Bereich eingesetzt hatte, die öffentliche Meinung erforschen und ermittelte dabei eine wachsende Bereitschaft in der Bevölkerung, einen Außenseiter zum Präsidenten zu wählen. 2016 schien den Mercers die Zeit dafür reif zu sein. Nachdem sie zunächst den in den Vorwahlen ausgeschiedenen Kandidaten Ted Cruz – als Außenseiter innerhalb des Establishments – massiv unterstützt hatten, setzten sie danach auf Trump. In beiden Fällen nutzten sie dafür eine Lobby-Organisation (Super-PAC), in die sie insgesamt 13 Millionen Dollar investierten. Nach dem Rücktritt von Trumps Wahlkampf-Manager Paul Manafort gelang es ihnen zudem, den schon lange von ihnen als den Hauptfinanziers von Breitbart News geförderten Stephen Bannon sowie Kellyanne Conway, die bislang das Super-PAC geleitet hatte, und David Bossie, der mit seiner Mercer-finanzierten Organisation Citizens United die gerichtliche Erzwingung der Veröffentlichung von Hillary Clintons Mail-Verkehr auf den Weg gebracht hatte, in Trumps Team zu platzieren.[250]

Bannon konnte schon 2011 die Mercers dafür gewinnen, mit 10 Millionen Dollar in die damals noch unbedeutende Breitbart-Website einzusteigen, und wurde im Gegenzug in den dortigen Vorstand berufen. Im selben Jahr hatte der bisherige Filmproduzent ein erstes Gespräch mit Donald Trump im Trump Tower, wobei es um dessen Überlegungen ging, 2012 gegen Obama anzutreten. Bannon gewann den Eindruck, dass Trump aufgrund seiner Fähigkeit, Menschenmassen zu begeistern, geeignet sein könnte, die amerikanische Politik aufzumischen. Als Andrew Breitbart 2012 überraschend starb, übernahm Bannon die Leitung des Unternehmens und baute es, finanziert durch die Mercers, zur bedeutendsten Plattform der Alt-Right-Bewegung aus. Dabei eröffnete er auch Trump die Möglichkeit, abseits der Mainstream-Medien seine Themen wie die angebliche Geburt Obamas in Afrika oder seine Thesen zur Einwanderungspolitik zu verbreiten. Bannons ebenfalls 2012 mit Peter Schweizer gegründetes und durch die Mercers finanziertes Government Accountability Institute betrieb sehr erfolgreich die Demontage von Trumps Konkurrenten Hillary Clinton und Jeb Bush, u.a. durch die Produktion des Films Clinton Cash, der erstmals bei den Filmfestspielen von Cannes 2016 gezeigt wurde.[250]

Einige Berater aus dem Wahlkampfteam gründeten im Januar 2017 die Non-Profit-Organisation America First Policies, die im Unterschied zu Super-PACs (und anderen Political Action Commitees) ihre Spender nicht offenlegen muss und im Juni 2017 eine Million Dollar für eine Werbekampagne gegen den Senator Dean Heller aufbrachte (vgl. oben unter "Gesundheit").[251]"

"Trump hat ihm missliebige Frauen seit Jahren mit obszönen Bemerkungen („fette Schweine“, „Hündinnen“, „Schlampen“ und „widerliche Tiere“) belegt, was ihm in der ersten Fernsehdebatte des Vorwahlkampfs im August 2015 von der Moderatorin Megyn Kelly vorgehalten wurde. Einen Tag später führte er Kellys kritische Fragen auf Blutungen bei ihr zurück, was allgemein als sexistischer Hinweis auf Menstruationsprobleme gedeutet wurde und zu Empörung führte.[20] Noch größeres Aufsehen erregte im Oktober 2016 die Veröffentlichung von Videoaufzeichnungen aus dem Jahr 2005 durch die Washington Post, in der Trump meinte, wenn man ein Star sei, könne man mit Frauen „alles machen“; er fange einfach an, sie zu küssen – „ich warte nicht mal“ –, und auch „an der Muschi zu packen“ („grab them by the pussy“).[21] Die Veröffentlichung führte zu massiver auch parteiinterner Kritik an Trump, der sich entgegen seiner Gewohnheit entschuldigte. Etwa fünfzig der höchsten republikanischen Amts- und Mandatsträger entzogen ihm innerhalb eines Tages die Unterstützung; einige forderten ihn zum Rückzug aus dem Wahlkampf auf.[22] Die damalige First Lady Michelle Obama sagte, Trumps Äußerungen hätten sie „bis ins Innerste erschüttert“: „Die beschämenden Kommentare über unsere Körper, die Geringschätzung unserer Ambitionen und unseres Intellekts, die Überzeugung, dass man mit einer Frau machen kann, was man will – das ist grausam. Es ist beängstigend.“ Die vorgebrachte Rechtfertigung, es handle sich um „alltägliches Umkleidekabinen-Geschwätz“, sei „eine Beleidigung für anständige Männer überall.“[23] In den nächsten Wochen machten mehrere Frauen öffentlich, von Trump sexuell belästigt worden zu sein; ein Strafverfahren läuft.[24]

Trump fällt immer wieder durch abschätzige Kommentare gegenüber Frauen in der Öffentlichkeit auf. So beschrieb er Arianna Huffington, die Gründerin der Huffington Post als „außen und innen hässlich“. Über Carly Fiorina, seiner republikanischen Konkurrentin im Vorwahlkampf, sagte er: „Schau Dir das Gesicht an! Wird irgendjemand dafür stimmen?“ Die Schauspielerin und Moderatorin Rosie O’Donnell beleidigte er, indem er über sie sagte, sie habe „ein fettes, hässliches Gesicht“.[25]"
"Trump zog immer wieder Aufmerksamkeit auf sich, indem er chauvinistische Äußerungen machte, insbesondere rassistische und sexistische. Kritik daran beantwortete er in der Regel durch gesteigerte Aggression.[16] So sorgte Trump bereits in seiner Rede zum Einstieg in den Wahlkampf für Empörung, als er über eingewanderte Mexikaner sagte, sie brächten Drogen, Kriminalität und seien Vergewaltiger – „und einige, nehme ich an, sind auch gute Leute“.[17] Mehrfach unterließ es Trump, sich vom Ku-Klux-Klan-Anhänger David Duke zu distanzieren, der Trump seine Unterstützung zugesichert hatte. Nachdem Ende Mai 2016 ein Strafverfahren gegen Trump wegen Betrugs durch seine Trump University in den Fokus der Aufmerksamkeit gerückt war, griff Trump den zuständigen Bundesrichter Gonzalo P. Curiel an und erklärte ihn wegen dessen „mexikanischem Erbe“ für nicht neutral.[18] Juristen und Politiker – auch aus Trumps eigener Partei – kritisierten dies scharf; Paul Ryan etwa bezeichnete seine Äußerung als „Lehrbuchbeispiel“ von Rassismus.[19] Nachdem die Eltern des im Irakkrieg gefallenen muslimischen US-Soldaten Humayun Khan bei der Democratic National Convention aufgetreten waren und Trumps gegen Immigration und gegen den Islam gerichteten Äußerungen kritisiert hatten, griff Trump diese persönlich an und unterstellte etwa, Khans Mutter habe dort nichts gesagt, weil ihr das ihre Religion vorgeschrieben habe."
"Sein eklektisches, veränderliches politisches Programm enthält Elemente des Populismus, Protektionismus und Isolationismus. Trump zieht mit einer einfachen Sprache, provokanten Äußerungen sowie radikalen Vorschlägen – etwa zur Immigration und zum Islam – die Aufmerksamkeit der Medien in besonderer Weise auf sich."
"[Donald] Trump unterstützte verschiedene Parteien und ist seit 2009 als Republikaner registriert. Als deren Kandidat gewann er die Präsidentschaftswahl am 8. November 2016 gegen Hillary Clinton und wurde am 20. Januar 2017 US-Präsident – als erster ohne vorheriges politisches Amt oder militärischen Rang und mit dem höchsten Lebensalter bei Amtsantritt."
Ye 4 days ago [image:2015/03/allf1-a02-3]
https://s-media-cache-ak0.pinimg.com/originals/2b/f1/63/2bf163ec3e7c86342fbdb7b7d9248221.jpg
Ye 6 days ago [image:2017/07/3-donewithpeople-gifs]
http://thefappeningblog.com/wp-content/uploads/2016/08/Chelsea-Handler-Topless.mp4?_=1
http://bilder4.n-tv.de/img/incoming/origs17738351/0122537956-w1280-h960/Cover-des-ersten-Albums-Polly-Wog-Stew-der-Beastie-Boys-aus-dem-Jahr-1981.jpg
http://www.youtube.com/watch?v=5zMpHqmDyHE
Ye 6 days ago [image:2017/06/df1bg62f56e4ht]
http://de.wikipedia.org/wiki/David_Hasselhoff#Musikkarriere
"Im Jahr 1989 nahm er mit dem deutschen Produzenten Jack White das Album Looking for Freedom auf. Es war 1989 das meistverkaufte Album. Nach DEM ZUNÄCHST AUF ÖSTERREICH BESCHRÄNKTEN ERFOLG gelang ihm hiermit auch in Deutschland der Durchbruch als Sänger. Die gleichnamige Single verkaufte sich 1989 in Deutschland teilweise über 70.000 Mal am Tag und belegte für acht Wochen den ersten Platz der Hitparade. Zu Silvester 1989 sang Hasselhoff Looking for Freedom an der Berliner Mauer vor über 500.000 Menschen. Hasselhoff produzierte in den 1990er-Jahren ein Album und mehrere Lieder für Jeremy Jackson."
Ye 6 days ago [image:2017/06/df1bg62f56e4ht]
http://de.wikipedia.org/wiki/David_Hasselhoff#Sonstiges
Ye 6 days ago [image:2017/06/df1bg62f56e4ht]
http://de.wikipedia.org/wiki/David_Hasselhoff#Pers.C3.B6nliches
Ye 6 days ago [image:2017/06/df1bg62f56e4ht]
http://de.wikipedia.org/wiki/David_Hasselhoff#Kult
Ye 6 days ago [image:2017/08/3df21bfgh53j4j65k]
?
Ye 1 week ago [image:2017/07/luemmeln]
( lol )
Ye 1 week ago [image:2017/07/luemmeln]
"bitte keine Zitate ändern [...]"
Ye 1 week ago [image:2017/07/luemmeln]
( lol )
Ye 1 week ago [image:2017/07/luemmeln]
"Beispiele:

[1] Sie lümmelte sich derart lässig und provozierend auf den Stuhl gegenüber des Schreibtisches, dass Robert keine Lust mehr verspürte, ihre wirklichen Motive zu erforschen."
Ye 1 week ago [image:2017/07/luemmeln]
http://de.wiktionary.org/wiki/l%C3%BCmmeln
Ye 1 week ago [image:2017/07/unnuetzes-wissen-neon]
Mit Porn... Internet-Anschluss!
Ye 1 week ago [image:2017/08/2212344-servbot-2]
Und vally weiß, wovon er spricht ...
Das ist der (viel größerer) Skandal.
trotz China ...
"Die Vereinigten Staaten sind, nach China, die Nation mit dem zweitgrößten CO2-Ausstoß der Welt.[112] Beim Klimaschutz-Index 2008 (Stand Dezember 2007) liegen sie auf Platz 55 (2007: Platz 53) von 56 untersuchten Staaten. Der Anteil an den weltweiten CO2-Emissionen beträgt 21,44 Prozent.[113]"
aber der Cartoonist hat recht.
"In den ersten 20 Jahren des Bestehens der Volksrepublik China wurden Umweltthemen praktisch ignoriert, obwohl die ersten Naturreservate bereits 1956 eingerichtet wurden. Während des Großen Sprunges nach vorn forderte Mao auf: Erobert und ändert die Natur, um Rohstoffquellen zu erschließen. In dieser Zeit wurden zahlreiche Wälder abgeholzt, um für die Stahlerzeugung genug Holz zur Verfügung zu haben. Außerdem wurden Sümpfe, Moore und Feuchtwiesen trockengelegt, um Ackerland zu gewinnen.[11]"
http://de.wikipedia.org/wiki/Volksrepublik_China#Umweltproblem
"Wirtschaftlich weist die Volksrepublik China seit vielen Jahren eine hohe Dynamik auf. Sie gilt auf dem Weg zum Industriestaat immer weniger als Schwellenland und hat sich seit ihrer Reform- und Öffnungspolitik nach dem Ende der „Kulturrevolution“ ab 1978 zunehmend wieder zu einer wirtschaftlichen und technologischen Großmacht entwickelt.[6] Seit 2011 ist das Land vor Japan zweitgrößte Wirtschaftsmacht.[7]"
Wenn du "große Schnauze" denkst, bist du eben alt.
Man könnte aber auch nach besseren Umweltstandards produzieren.
KaKadu 1 week ago [image:2017/08/2212344-servbot-2]
oje
Hey Sie! Take it to the next Level!
dumm wie scheiße
Ye 1 week ago [image:2017/08/2212344-servbot-2]
http://i.imgur.com/3P584Pa.gif
Ye 1 week ago [image:2017/08/ytimg-maxresdefault]
http://www.youtube.com/watch?v=B5_8D8HCnS4
Ye 1 week ago [image:2014/06/eiffelturm-bau-k]
starkerer
Ye 1 week ago [image:2017/08/123fuyfgiouupoi]
http://www.bullshift.net/user/Ye/view/2017/07/oh-my-god-its-not-the-funky-shit
Ye 1 week ago [image:2017/08/f3d21b65y4j68u45lo]
http://www.bullshift.net/user/Ye/view/2017/07/oh-my-god-its-not-the-funky-shit
http://www.bullshift.net/user/Ye/view/2017/07/oh-my-god-its-not-the-funky-shit
Ye 1 week ago [image:2017/08/3xc21v654gf68sths]
http://www.bullshift.net/user/Ye/view/2017/07/oh-my-god-its-not-the-funky-shit
KaKadu 1 week ago [image:2017/08/3xc21v654gf68sths]
this is internet baby
Puritaner
Alex 1 week ago [image:2017/08/123fuyfgiouupoi]
Hello can anyone stop this user? Several of these posts are Violent, Vulgar and Disgusting. I do not know how to contact the administrator, I do not know who s/he is, I just joined. This should not be allowed.
Alex 1 week ago [image:2017/08/3xc21v654gf68sths]
Hello can anyone stop this user? Several of these posts are Violent, Vulgar and Disgusting. I do not know how to contact the administrator, I do not know who s/he is, I just joined. This should not be allowed.
Hello can anyone stop this user? Several of these posts are Violent, Vulgar and Disgusting. I do not know how to contact the administrator, I do not know who s/he is, I just joined. This should not be allowed.
Ye 1 week ago [image:2017/08/3xc21v654gf68sths]
http://www.lowbird.com/user/BORDELMUTTER/view/2017/08/3v1sd46d8gh
Ye 1 week ago [image:2017/08/skin-penis]
http://www.lowbird.com/data/avatars/4e635e27be459.jpg
Ye 1 week ago [image:2017/08/skin-penis]
bye, Karl KaKadu
KaKadu 1 week ago [image:2014/06/eiffelturm-bau-k]
starker
KaKadu 1 week ago [image:2017/08/skin-penis]
gute Nacht
"Wenn die mal alle nicht so verklemmt wären, hätten die auch weniger porn."
^ ^ ^ ^ s. link
wer zugeben muss, regelmässig porn zu konsumieren, ist ...
onanieren ist normal - porn nicht - schon gar nicht für jüngere menschen.
"statistik: 96% aller männer UNTER 20 onanieren"

"taugt der gute nichts, klarer fall: hilft sie sich eben selbst."

"ehemänner onanieren am häufigsten ... wie die frauen ..."
Ye 1 week ago [image:2013/09/8485960]
rip in peace
Ye 1 week ago [image:2017/08/avaxnews-00018762]
Tourismus
Ye 1 week ago [image:2017/08/avaxnews-00018762]
http://trekpapua.files.wordpress.com/2013/09/dani-baliem-valley.jpg
Ye 1 week ago [image:2017/08/avaxnews-00018762]
http://baliemfestival.com/
Ye 1 week ago [image:2017/08/avaxnews-00018762]
http://en.wikipedia.org/wiki/Baliem_Valley#/media/File:Kurulu_Village_War_Chief.jpg
So war es, so ist es! Der Häuptling fällt entscheidungen. Ist die Mehrheit vom Stamm zufrieden, bleibt es so. Sind sie nicht zufrieden, wissen aber nicht genau warum, wird der Häuptling verjagt, getötet, aufgegessen oder ein anderer wird ins Rennen geschickt. Nach ausreichend langer Zeit T finden alle maximales Glück.
Kommentar von dir, schon gehen die Sirenen an.
Auf die Idee kommen, beim Raketenstart zusammen mit lauten Sirenen "DIES IST KEINE ÜBUNG, wiederhole, dies ist keine Übung!" zu sagen - daran liegt es nicht in Pjöngjang? Oder Russland oder Türkei -.-
~die Jugend~ versteht es so vortrefflich mit Farben um sich zu werfen, die Herde Mammuts hingegen sitzen noch immer auf ihren eintönigen Schemen ... ? ...
Was für schöne Ausmalbilder! Früher gab es das nicht! Hätte es das früher gegeben! Hätte ich besser ausmalen gelernt!
Ye 2 weeks ago [image:2017/08/2]
http://bit.ly/2v50Bah
"Een archeoloog is, strikt genomen, iemand die een universitaire studie archeologie met goed gevolg heeft afgerond. Gewoonlijk worden zij die professioneel de archeologie bedreven in een tijd waarin een opleiding tot archeoloog nog niet bestond, zoals William Flinders Petrie of Howard Carter, ook archeologen genoemd."
http://bit.ly/2v5ajcR
Na wer kauft sich einen Diesel und hat rein gar nichts mit Industrie zu tun?
...Ah, ok, die Archeologen wieder.
Sirslothalot 2 weeks ago [image:2017/08/2]
https://www.ingenieure-ohne-grenzen.org/ sind auf dem Weg
http://freshideen.com/wp-content/uploads/2015/10/halloween-kuchen-rot-himbeeren-blut-vampir-wei%C3%9Fe-glasur.jpg
General_Decay at 02. Aug 2017 23:22
http://youtu.be/ayUhtFqG5mM?t=2448
Ye 2 weeks ago [image:2017/08/autoruote4x4-000-660]
https://www.watercar.com/index.php
http://www.bullshift.net/all/view/2013/11/501478-5878x3773
www.bullshift.net/all/view/2017/08/lowbird-fb-img-1501707612125
that's a tough one.
Ye 2 weeks ago [image:2017/07/3638]
„Ich weiß nicht ob es besser wird, wenn es sich ändert.
Aber ich weiß das es sich ändern muß, wenn es besser werden soll.“

Georg Christoph Lichtenberg * 1742 † 1799,
Mathematiker, Naturforscher und der erste deutsche Professor für Experimentalphysik im Zeitalter der Aufklärung. Lichtenberg gilt als Begründer des deutschsprachigen Aphorismus.
Ye 2 weeks ago [image:2014/04/sftdt]
Ihr beide habt schon noch gedient, oder?
https://de.wikipedia.org/wiki/Wehrpflicht#/media/File:EinberufWpfl1957_2011.jpg
Ye 2 weeks ago [image:2014/04/sftdt]
https://de.wikipedia.org/wiki/USS_Harry_S._Truman_(CVN-75)
Ye 2 weeks ago [image:2014/04/sftdt]
https://de.wikipedia.org/wiki/Sachsen_(F_219)
Ye 2 weeks ago [image:2014/04/sftdt]
https://de.wikipedia.org/wiki/Operation_Enduring_Freedom
Ye 2 weeks ago [image:2014/04/sftdt]
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:US_Navy_030225-N-4308O-028_An_F-14_fighter_aircraft_prepares_for_launch_from_the_flight_deck_of_the_nuclear_powered_aircraft_carrier_USS_Harry_S._Truman_(CVN_75).jpg
Smartcom5 2 weeks ago [image:2017/07/3638]
Endlich einmal aufgeklärter, mündiger und unvoreingenommener Journalismus, chapeau!
^ ^ ^ ^ ^ ^ ^ http://www.harmbengen.de/toonpool/2017%2008%2001%20Kumpan_Dobrindt-FARBE.jpg
http://yoga-saint-tropez.com/wp-content/uploads/narayani_yoga_photo_p1050587.jpg
Ich kann immer noch dafür sorgen, dass schon mein Schatten nach A*rsch aussieht! http://bit.ly/2veHgV3 Wer trägt das eigentlich?
https://de.wikipedia.org/wiki/Kritik_an_Google_Inc.
"Das Ausmaß der als Datenkrake bezeichneten Verfahren wird aus der im März 2016 von Google veröffentlichten Datenschutzerklärung deutlich:[58] „Wir erfassen Informationen über die von Ihnen genutzten Dienste und die Art Ihrer Nutzung beispielsweise dann, wenn Sie sich ein Video auf YouTube ansehen, eine Website besuchen, auf der unsere Werbedienste verwendet werden, oder wenn Sie unsere Werbung und unsere Inhalte ansehen und damit interagieren.“"
"Auch der Chaos Computer Club kritisiert das Unternehmen: „Google ist nicht in erster Linie eine Suchmaschine, sondern vor allem ein Datensammler.“[57]"
"Experten und Medien warnen vor einer weiteren Aufweichung des Datenschutzes und der Privatsphäre durch Google.[53] Im Juni 2007 wurde Google bei einer Untersuchung der Bürgerrechtsorganisation Privacy International (PI) als einzigem von 23 untersuchten Internet-Dienstleistungsunternehmen das Prädikat „datenschutzfeindlich“ verliehen.[54] Die Bürgerrechtsgruppe Public Information Research nominierte Google bereits 2003 in den USA für einen „Big Brother Award“.[55] In Deutschland gewann es einen solchen im Jahr 2013.[56]"
"Laut einem Interview der Financial Times, das 2007 mit Googles Geschäftsführer Eric Schmidt geführt wurde, plant Google so viele Daten jedes einzelnen Nutzers zu sammeln, dass sogar sehr persönliche Fragen beantwortet werden können, wie zum Beispiel „Womit soll ich mich morgen beschäftigen?“ oder „Welches Arbeitsangebot soll ich annehmen?“.[48] Im Jahr 2010 bekräftigte Eric Schmidt diese Zukunftsvision mehrfach, zunächst in einem Interview gegenüber dem Wall Street Journal: „Ich denke, die meisten Menschen (…) möchten, dass Google ihnen sagt, was sie als nächstes machen sollten.“ (…) „Sagen wir, du gehst eine Straße entlang. Aufgrund der Informationen, die Google über dich gesammelt hat, wissen wir grob, wer du bist, wissen ungefähr, was dich interessiert, wissen annäherungsweise, wer deine Freunde sind. Google weiß auch, bis auf wenige Meter genau, wo du gerade bist.“[49] Bei einem Vortrag auf der IFA-Messe in Berlin 2010[50] ergänzte Schmidt diese Zukunftsvision um das Beispiel, dass Google selbst einen Nutzer daran erinnern könnte, bei schlechtem Wetter eine Regenjacke anzuziehen.[51] „Wir können Menschen Anregungen machen, denn wir wissen, was ihnen wichtig ist.“[52] Schmidt spielte damit auf Möglichkeiten wie Serendipität an, die mit künstlicher Intelligenz ausgewertet werden können."
Ye 2 weeks ago [image:2017/07/full-7465093]
^
Ye 2 weeks ago [image:2017/07/seilbahn]
http://www.koelner-seilbahn.de/german/fahrpreise/download/flyer_seilbahn.pdf
Ye 2 weeks ago [image:2017/07/seilbahn]
( ^ http://de.wikipedia.org/wiki/Tuffi )