» Viewing User: tOt // 1039 x 1216 // 174 kiB

tOt
5.0 after 22 Votes
25. May 2020 05:03
Tags: planet earth water fresh unterschicht detektiert < u r THE i d i o t
Post in Forum:

5 Comments:

tOt 2 years ago
"Von den etwa 1,6 Milliarden Kubikkilometern Wasser, die sich auf dem Planeten Erde befinden, sind 35 Millionen Kubikkilometer Süßwasser (2,5 %). Nur etwa 213 Tausend Kubikkilometer davon sind relativ leicht für den Menschen zugänglich, vor allem in Seen, Flüssen und in den rund 45.000 weltweiten Großtalsperren. Der Rest liegt in Form von Gletschern, Schnee, Eis, Grundwasser, Grundeis, Dauerfrost, Bodenfeuchtigkeit und Sumpfwasser vor, ist also nicht leicht zugänglich. Zur Berechnung der Wasserverfügbarkeit legt die UNESCO die gesamte Süßwassermenge zugrunde, unabhängig von deren Zugänglichkeit.[3]

Die Wasserverfügbarkeit ist von weiteren Faktoren abhängig, wie Regen und anderen Niederschlägen, die zeitlich und regional ungleichmäßig fallen, und der Wasserqualität, die durch Umwelteinflüsse stark negativ beeinflusst werden kann."
tOt 2 years ago
"Klimawandel

Die Weltbank stellte fest, dass der Klimawandel zu Veränderungen in der Verfügbarkeit und der Nutzung von Wasser führen wird. Dadurch wird Wasserknappheit erhöht und Unsicherheiten in Sektoren, die einen großen Wasserverbrauch haben, werden zunehmen.[22] Das Abpumpen von Wasser aus grundwasserleitenden Schichten und fossilem Wasser führt dazu, dass die gesamte Menge von Wasser in der Hydrosphäre erhöht wird, die für Verdampfungs- und Transportprozesse zur Verfügung steht. Damit wächst der Wasserdampf und die Wolkendecke an. Diese sind die größten Absorbenten von Infrarotstrahlung in der Erdatmosphäre. Durch den Zuwachs von Wasser in der Atmosphäre wird das Klima verändert. Die komplizierten Prozesse und Auswirkungen genau abzuschätzen ist bis jetzt jedoch nicht möglich."