» Viewing User: tOt // 1200 x 1200 // 172 kiB

tOt
4.3 after 12 Votes
15. Jul 2020 15:50
Tags: trump epstein Maxwell Judensau < nazi incel idi . < mongo < u r T H E i d i o t ! < after you < see? and piss off .
Post in Forum:

6 Comments:

NiEmAnD 1 month ago
''Jeffrey Edward Epstein (* 20. Januar 1953 in New York City; † 10. August 2019 ebenda) war ein US-amerikanischer Investmentbanker und verurteilter Sexualstraftäter. 2019 wurde er angeklagt, einen Ring zur sexuellen Ausbeutung von Minderjährigen unterhalten zu haben. Der Fall Epstein erregte weltweit Aufsehen. Im Fokus der Ermittler stand unter anderem der britische Prinz Andrew. Während der Vorbereitung auf den Prozess starb Epstein in der Haft; laut Obduktionsbericht durch Suizid. Die Todesumstände lösten einen Justizskandal aus, gefolgt von Spekulationen über ein mögliches Fremdverschulden („Epstein didn’t kill himself“).''
NiEmAnD 1 month ago
''Ghislaine Noelle Maxwell (* 25. Dezember 1961 in Maisons-Laffitte) ist eine britisch-amerikanisch-französische Geschäftsfrau und Sexualstraftäterin.

Am 29. Dezember 2021 wurde Maxwell in fünf von sechs Anklagepunkten schuldig gesprochen.[37][38] Einer der Anwälte kündigte an, gegen das Urteil in Berufung zu gehen.[39] Am 28. Juni 2022 wurde das Strafmaß, 20 Jahre Freiheitsstrafe und eine Geldstrafe von 750.000 US-Dollar, verkündet.[40][41]

Die Verhandlung wegen möglichen Meineids im Zuge von Aussagen während eines Prozesses gegen Epstein im Jahr 2015 steht noch aus.[42]''
NiEmAnD 1 month ago


Andrew Albert Christian Edward, Duke of York, genannt Prinz Andrew (* 19. Februar 1960 im Buckingham Palace, London), ist das dritte Kind und der zweite Sohn der britischen Königin Elisabeth II. und ihres Gatten Prinz Philip. Er diente in der Royal Navy und nahm 1982 am Falklandkrieg teil.

Wegen möglicher Verbindungen Andrews zu dem Sexualstraftäter Jeffrey Epstein (1953–2019) wurde im Mai 2020 bekanntgegeben, dass Andrew das Königshaus nicht mehr vertritt.[1] Am 13. Januar 2022 gab er „mit Genehmigung und Zustimmung der Königin“ im Zuge der in New York zugelassenen Klage alle Schirmherrschaften und alle militärischen Ehrentitel ab.[2][3]

Am 27. April 2022 entzog ihm der Stadtrat von York (per Abstimmung mit 2 Enthaltungen) die 1987 verliehene Ehrenbürgerschaft der Stadt York. Die darüber hinaus gewünschte Aberkennung des Titels Duke of York müsste jedoch durch Königin Elisabeth mit Zustimmung des Parlaments erfolgen.[4]''
NiEmAnD 1 month ago


''Jean-Luc Brunel (* 1946 in Paris; † 18. oder 19. Februar 2022 ebenda) war ein französischer Unternehmer und Model-Agent. Er erlangte Bekanntheit durch die Leitung der internationalen Modelagentur Karin Models und gründete die eigene Agentur MC2 Model Management, mit Finanzierung des Sexualstraftäters Jeffrey Epstein. Gegen Brunel wurden seit den 1980er Jahren Vorwürfe des sexuellen Missbrauchs erhoben und laut Berichten war Brunel ein wichtiger Komplize im Sexhändlerring von Epstein.[1]

Er wurde am 16. Dezember 2020 verhaftet und von der französischen Staatsanwaltschaft der Vergewaltigung von Minderjährigen angeklagt, er verstarb jedoch im Gefängnis, bevor es zu einer Verurteilung kommen konnte.[2]''
NiEmAnD 1 month ago





''Der Satz „Epstein didn’t kill himself“ (Engl. für „Epstein hat sich nicht selbst getötet“) steht für die Hypothese, der amerikanische Finanzier und Sexualstraftäter Jeffrey Epstein habe nicht wie offiziell dargestellt Suizid begangen, sondern sei in seiner Gefängniszelle ermordet worden, um seine Aussagen vor Gericht zu verhindern. Die als Verschwörungstheorie angesehene These verbreitete sich schnell in den sozialen Medien und gilt als Internetphänomen.


Die zentrale Idee des Memes ist es, den Satz „Epstein didn’t kill himself“ in unerwarteten Zusammenhängen zu zitieren.[14][15] Der Satz tauchte auf Schildern und bemalten Körpern bei Fernseh-Sportübertragungen auf.[9][16][17] Mehrere Personen fügten den Satz ohne offensichtlichen Zusammenhang am Ende von Interviews ein.[14][18] Ricky Gervais erwähnte die Hypothese während seiner Eröffnungsrede der Golden Globe Awards 2020.[19] Es wird auf allen Seiten des politischen Spektrums verwendet, ohne dass sich die Verwender über die Einzelheiten von Epsteins Tod einig wären.[17][20][21] Verschwörungstheoretiker sehen insbesondere Donald Trump und Bill Clinton als Hintermänner für Epsteins Tod, ohne dass es stichhaltige Hinweise für deren Beteiligung gibt.[22]''