» Viewing User: zZz // 600 x 600 // 712 kiB

zZz
Score: 45657 / Images: 327 / Website:
5.0 after 13 Votes
19. Jan 2020 18:01
Tags: Taggt eure verkackten drecksbilder ihr fickfressen quer br örr satire deutschland Insekten -75% #Pestizide #Monokultur #climate catastrophe
Post in Forum:

3 Comments:

zZz 10 months ago
"Bereits 1992 hat das Umweltprogramm der Vereinten Nationen angesichts der Bedrohung der Biodiversität eine Konferenz einberufen und mit der dort verabschiedeten Konvention für biologische Vielfalt auf die Bedrohung der Artenvielfalt reagiert; hierin hat sich auch Deutschland zu deren Schutz verpflichtet. Dabei gehören geschätzt mehr als 60 Prozent aller Tierarten zu den Insekten, allein in Deutschland haben Entomologen bislang rund 33.000 Arten beschrieben, wovon derzeit mehr als 7.800 (ca. 25 Prozent, ein Viertel) auf der Roten Liste gefährdeter Arten geführt werden.[2]"


„Ich vermisse die Balz der Großtrappen auf den Feldern. Ich vermisse die Rufe des Braunkehlchens, das Trällern der Feldlerchen und der Goldammern. Ihnen fehlen die Insekten als Nahrung. Die Küken sterben einen leisen Tod, und niemand bemerkt diese Tragödie. Nur die Stille auf den Feldern wirkt bedrückend.“

– Ernst Paul Dörfler: Wo ist das Braunkehlchen, Herr Dörfler? In: Der Spiegel Nr. 25/15. Juni 2019, S. 52.


de.wikipedia.org/wiki/Insektensterben
tOt 5 months ago

"Illegale Pestizide
Hoher Profit, wenig Risiko

Stand: 03.06.2020 06:02 Uhr


Der Handel mit illegalen Pestiziden in der EU nimmt drastisch zu. Die Mittel können für Mensch und Umwelt gefährlich sein. Das Risiko, erwischt zu werden, ist gering - die Strafen sind sehr mild.


Internationale Recherche zum illegalen Handel mit Pestiziden

Diese länderübergreifende Recherche wird unter der Leitung von Investigative Reporting Denmark und in Kooperation mit Journalisten vom Bayerischen Rundfunk in Deutschland, von "Knack“ in Belgien, "Newsweek“ in Polen, "Ostro“ in Slowenien durchgeführt. Weitere Partner sind CCRP, IRPI in Italien, "De Groene Amsterdammer" in den Niederlanden und das Midwest Center for Investigative Reporting in den USA. Die Recherche wird vom Journalismfund.eu und Reporters in the field/ Robert Bosch Stiftung unterstützt.

The Cross-border investigation into illegal trade in pesticides is led by Investigative Reporting Denmark and made in collaboration with journalists from Knack in Belgium, Newsweek in Poland, Ostro in Slovenia, OCCRP, IRPI in Italy, De Groene Amsterdammer in The Netherlands, Bayerischer Rundfunk (ARD) in Germany and The Midwest Center for Investigative Reporting in US. The investigation is supported by Journalismfund.eu and Reporters in the field/ Robert Bosch Stiftung.
"
www.tagesschau.de/investigativ/br-recherche/pestizide-107.html